Einsätze

02.08.2014  
Technische Hilfeleistung  
in Marktheidenfeld  
Schnelles Türe öffnen Bericht
01.08.2014  
Technische Hilfeleistung  
in Marktheidenfeld  
Wespennest im Wonnemar Bericht
28.07.2014  
Technische Hilfeleistung  
in BAB 3 Fahrtrichtung Frankfurt Km 264  
Fahrbahn reinigen Bericht
24.07.2014  
Brandeinsatz  
in Urspringen  
Brand Garage Bericht
  • ico lf2
  • ico lf1
  • ico tlf
  • dlk ico
  • elw ico
  • ico mzf
  • ico gwl
  • ico mtw
  • rw-ico
  • ico gwa
Drucken

BMW gegen Leitplanke - Fahrer eingeklemmt

Geschrieben von Administrator.

DSC 0783Rothenfels, Lkr. Main-Spessart Ein Verkehrsunfall mit einer schwerverletzten Person ereignete sich heute, gegen 08.00 Uhr, auf der Staatsstraße 2315 am Ortsende von Rothenfels. Ein 55jähriger aus dem Landkreis Main-Spessart fuhr mit seinem BMW von Marktheidenfeld kommend in Richtung Lohr.
 
Kurz vor dem Ortsende von Rothenfels kam er zunächst rechts von der Fahrbahn ab, wobei er die Leitplanke streifte. Anschließend stieß er dann, auf Höhe der Ortseinfahrt am Ortsende, in die Betonleitwand, die die Fahrbahn linksseitig begrenzt. Dadurch schleuderte er nach rechts und schlug in die Außenleitplanke ein. Dort blieb der Pkw quer zur Fahrbahn stehen. Beim Unfall wurde der Fahrer, der sich alleine im Fahrzeug befand, eingeklemmt und musste durch die Feuerwehr mit Hilfe von technischem Gerät aus seinem Fahrzeug geborgen werden.
Drucken

Erfolgreiche Werbekampagne

Geschrieben von Administrator.

Bildschirmfoto 2014-04-13 um 18.20.54Bildschirmfoto 2014-04-13 um 18.20.35
 
 
"Im vergangenen Jahr konnten mit dieser Plakataktion rund 3 bis 4 neue Mitglieder gewonnen werden. Die Idee kam kurzfristig und wurde innerhalb eines Tages mithilfe eines professionellen Fotografen und eines Feuerwehrmannes umgesetzt.
Zusätzlich geht die Freiwillige Feuerwehr Marktheidenfeld auch online neue Wege: die Internetseite www.feuerwehr-marktheidenfeld.de wird in nächster Zeit neu gestaltet und weiter ausgebaut. Über die Internetseite erreicht die Feuerwehr ein breites Publikum. Natürlich ist die Feuerwehr auch auf Facebook zu erreichen."
Drucken

Volle Konzentration in schwindelerregender Höhe

Geschrieben von Michael Rohm.

absturzsicherung
 
Kooperation innerhalb der Feuerwehren der Stadt Marktheidenfeld. Feuerwehr Marienbrunn und Feuerwehr Marktheidenfeld gründet eine Gruppe eigens für den Aufgabenbereich der Absturz-sicherung. Teamarbeit innerhalb der Feuerwehren der Stadt Marktheidenfeld steht an oberster Stelle.
 
Im Rahmen eines 20-stündigen Lehrganges zum Thema Absturzsicherung absolvierten die 15 Teilnehmer beider Wehren einen Pilotlehrgang der unter der Federführung der Werkfeuerwehr Bosch Rexroth aus Lohr am Main stand. An zwei Samstagen wurden den Teilnehmer Themen wie Rechtsgrundlagen, Knotenkunde, Geräte- und Materialkunde, Sicherungstechniken sowie letztendlich der gesicherte Vorstieg geschult. In einem Einsatzfall wie z.B. einer etwaigen Personenrettung oder dem Abräumen von Schneemassen auf Dächern, bei der die Absturz-sicherung zum tragen kommt, wird von allen Beteiligten, dem Vorsteiger, dem Sicherungsmann sowie dem Seilmanager, höchste Konzentration und Sorgfalt abverlangt.
 
DSC 8943Verschiedenste Arten des gesicherten Vorstiegs konnten zu Beginn an der Teleskopmastbünhne (TMB) der Werkfeuerwehr sowie an der Drehleiter (DLA-K23/12) der Feuerwehr Marktheidenfeld geübt werden. Ebenso die Sicherungsmöglichkeiten auf Dächern. Am Abschlusstag musste jeder der Teilnehmer seine erlernten Kenntnisse bei einer Übung unter Beweis stellen. Es galt an einem Baustellenkran des Baustoffzentrum Gebhardt in Marktheidenfeld einen Senkrecht/Waagrechten Vorstieg mit anschließend simuliertem Fall ins Seil und kontrolliertem Ablassen zu absolvieren.
 
Die Verantwortlichen Steffen Amend (Bosch Rexroth AG) und Michael Rohm (FF Markt-heidenfeld) gaben sich mit den Leistungen der Teilnehmer sehr zufrieden und waren sich bei der Nachbesprechung des Lehrgangs einig, zukünftig weitere gemeinsame Übungen abzuhalten.
 
Ein herzliches DankeSCHÖN an das Baustoffzentrum Gebhardt in Marktheidenfeld die uns ihr Gelände sowie den Baustellenkran problemlos zur Verfügung gestellt hat. Ebenso herzlichen Dank an die Werkfeuerwehr Bosch Rexroth für die kompetente Unterstützung bei diesem Projekt.